Archiv der Kategorie: Goethe Institut

Dank an Reinhard!

1Ich möchte mich hiermit meinem großen Vorbild Reinhard Donath für die unvergesslichen 10 Jahre herzlich bedanken und meinen hohen Respekt aussprechen!

Schon vor 10 Jahren – in der Web1.0-Welt – hat er angefangen, Deutschlehrer weltweit online fortzubilden. Die MMF-KursteilnehmerInnen haben in den letzten 10 Jahren nicht nur viel gelernt – sie sind bis zum heutigen Tag dank ihm in Kontakt geblieben!

Schon in meiner Masterarbeit habe ich über ihn, über den MMF und über das Internet geschrieben:

„Ich wollte seit immer etwas Neues, etwas Innovatives machen, das war aber leider wegen der politischen Situation lange nicht möglich – die weite Welt war für mich unerreichbar.

     Erst das Internet hat mir alle Türen geöffnet. Im Jahre 2002 habe ich zufällig am Seminar Internet für DaF-Lehrer.Teil II [1] im Goethe-Institut teilgenommen und den Referenten Reinhard Donath kennen gelernt. Das Seminar hat mein Leben verändert – nicht nur die Welt wurde kleiner und näher und die Kontakte mit den anderen Ländern intensiver, sondern ich konnte mich selbst – manchmal auch unbewusst – professionell weiterentwickeln und fortbilden. Wenn ich jetzt zurückdenke, ist es mir klar, dass es eine Reise durch die Internetgeschichte war – aber für mich eine lehrreiche und wertvolle Bereicherung – eine Erfahrung vor allem auf dem Gebiet DaF, eine Verknüpfung von Sprache und Technologie, Denken und Tun, Lehren und Lernen, Methodik und Didaktik, Kommunikation und Freude. Für mich waren d.h. sind immer noch die in den MMF-Kursen[2] geknüpften Kontakte aus der ganzen Welt das Wichtigste – die immer sehr gelungene kooperative Zusammenarbeit mit den Kursteilnehmern.

     Da ich selbst seit 2003 als Webtutorin bei diesem Projekt mitarbeite d.h. die online Kurse „Mulimedia-Führerschein“ des Goethe-Instituts für DaF-Lehrkräfte tutoriere, konnte ich in den letzten Jahren auch die neuen Techniken unbewusst kennen lernen.“

Das Internet ist heute aus meinem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken und gewinnt weiter an Bedeutung. Für mich ist es seit ca. 2001 nicht nur ein Hilfsmittel sondern auch der Kontakt zu vielen anderen Menschen weltweit.

Masterarbeit 1
MMF Was ist das?
Onlinebasiertes Lehren und Lernen


MMF-Rückblick

487

Foto: A.Pacsa

Diese MMF-Person war schon im Herbst 2008 ca. 103480 Jahre alt und wiegt heute bestimmt über 155 tn (genauer über 155220 kg). Sie wohnt in der ganzen Welt, auf allen Kontinenten der Erde, kann alle Sprachen und arbeitet fast überall, wo es Deutsch unterrichtet wird – in den Goethe-Instituten, Privatschulen, Grundschulen, Mittelschulen, Berufsschulen, Oberschulen, Realschulen, Gymnasien, Hochschulen, Deutschen Schulen, Deutschen Sprachinstituten und an Universitäten. Ihre Zielgruppe sind sowohl Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche – die Lerner der Primar-, Sekundar- und Oberstufe, als auch junge Erwachsene und Erwachsene auf allen Niveaustufen- A1-C2. Sie leitet auch Sprachkurse für Erwachsene am Goethe-Institut – sie ist manchmal auch in der Lehrerfortbildung und Deutschlehrerausbildung Grünes Diplom als Seminarleiter und Online-Tutor tätig, manchmal unterrichtet sie auch EU-Beamte und Dolmetscher. Sie hat Berufserfahrung von 1-36 Jahren, also sie kann sowohl Berufsanfänger als auch erfahrener Lehrer, Fortbilder

und Computerexperte sein.

Und wie war für sie der lange Weg durch das MMF-Labyrinth?

Nach dem ersten Schock in den verwickelten Pfaden des Online-Universums kam die Begeistreung für die vielen, vielen neuen Möglichkeiten, die ihr als Deutschlehrkraft geöffnet worden waren. Sie hat von jedem MMF-Kurs profitiert, sehr viel anwendbare Kenntnisse erworben und wartet jetzt gespannt darauf, auf einen neuen fahrenden MMF-Zug aufzuspringen – auf neue MMF-Abenteuer, Fortbildungen und Herausforderungen.

Sie ist aktiv, kreativ, dynamisch, kommunikativ und natürlich teamfähig.

Sie interessiert sich für Sprachen, Kunst, Literatur, Musik, Sport und Reisen, hat aber leider nicht so viel Freizeit, wie sie sich wünschte….

Sie ist selber sehr motiviert und wünscht jedem einzelnen Land und allen Kolleginnen und Kollegen weltweit besseres Bildungs- und Schulsystem, mehr Möglichkeiten, Unterstützung, Mut und Kraft mit den neuen Medien & Materialien & Werkzeugen & Methoden arbeiten zu können.

(Laut der Ergebnisse der Fragebogen und Online-Umfrage, Masterarbeit „Onlinebesiertes Lehren und Lernen“, 2010)


didacta 2012


Unter dem Motto „Weltsprache Bildung“ beteiligt sich das Goethe-Institut an der größten Bildungsfachmesse in Europa, der didacta in Hannover.

Das Goethe-Institut auf der didacta 2012
14.-18.02.2012, Messe Hannover

Da wäre ich gerne dabei…. ; )


Check out my MMF5 – Slide Show!

http://www.goethe.de/lrn/prj/for/kur/mul/kuv/fiv/deindex.htm


WordPress – neues Dashbord, neue Symbole, neue Ikons, neue Möglichkeiten…. : ))

man muss immer eingeloggt arbeiten dh sich wieder bei WordPress einloggen – www.wordpress.com , den Benutzernamen und Passwort eintippen. (username, passwort), dann oben unter – Meine Blogs- den eigenen Blog/ Dashboard wählen und darauf klicken.

Man kann unter Design ein anderes Thema wählen. Die Kategorien sind:Zufällig, A-Z, sehr beliebt, recently added. Immer wieder auf Neu laden klicken. Man kann mehrere Themen ausprobieren, einfach auf Vorschau klicken. Themen wie Coraline, Pilcrow oder Twenty ten erlauben auch eigene Fotos im Header ganz oben. Am Ende auf Aktivieren klicken. Cool

Design


Wenn man auf dem Dashboard auf Einstellungen – Allgemein klickt, erscheinen die wichtigsten Angaben des Blogs. Hier kann man auch den Namen des Blogs ändern. Lächelnd

Einstellungen

Man kann Kategorien oder Tags zu den Artikeln hinzufügen, oder Seiten erstellen.

wieder den eigenen Blog/ Dashboard wählen und darauf klicken. Da findet man die Ikons „Artikel“ und „Seiten“

– auf erstellen klicken.

Seiten

Kategorien oder Tags zu den Artikeln hinzufügen, bevor man den Artikel veröffentlicht.

Kategorien

Die eigenen Dateien kann man in einem Artikel auch veröffentlichen.

Dateien

Auf dem Dashboard findet man die Kommentare oder die letzten Kommentare, die man freischalten sollte. Wo der neue Kommentar erscheint, unten soll man auf Genehmigen klicken – und fertig.
: )))

ganz LG
Tünde
Kommentare freischalten

Es ist auch möglich, neue Widgets zu aktvieren. (Design, Widget)

So sieht es auf meinem Blog aus. : )

Widgets

Sprache auswählen

Viel Spass und Erfolg beim Experimentieren. : ))


Onlinebasiertes Lehren und Lernen

Onlinebasierte Fortbildungen für DAF-Lehrende zu Themen e-learning, digitale Medien und Internet im Unterricht & die Auswirkung solcher Fortbildungen auf den DAF-Unterricht

Vodpod videos no longer available.


Guinness-Buch der (MMF)Rekorde

world gif