Archiv der Kategorie: OPCO 2012

Handy und Smartphone in der Schule

Handy zum Lernen und Lehren  nutzen statt verbieten!

Flyer, Broschüren, 10 Tipps für Lehrende und Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download: http://handywissen.at/downloads.

Danke Patrizia!

und noch was Interessantes zum Thema:

Beitrag von Stephanie Wössner:  Online-Fortbildung LPM Saarbrücken: Mobile Phones in Language Learning (Patricia Donaghy, ICT Teacher, Dublin)

 


OPCO12-Blog

Ich habe mir Gabys und Evas OPCO11-Beiträge angeschaut und habe mich entschieden einen neuen Blog einzurichten. Die Dokumentation erfolgt ab jetzt im OPCO12-Blog.

Hier ist noch eine Scoop.it-Sammlung: http://www.scoop.it/t/opco-2012-trends-im-e-teaching


OpenCourse 2012 – dritte Themeneinheit

21.05.-01.06. beschäftigen wir uns mit dem Thema „Game Based Learning“.

Warum sind digitale Spiele im Freizeitbereich so erfolgreich, im Kontext Lernen aber (bisher) nicht? Welche Typen von Online-(Lern-)Spielen gibt es überhaupt, von Puzzlespielen (etwa dem Klassiker Tetris) über Simulationen (z.B. Auto- oder Flug-, aber auch Wirtschaftssimulationen) bis zu komplexen Rollenspielen? Was sind Merkmale guter digitaler Spiele? In welchen Lernszenarien werden Serious Games eingesetzt und wie sind die Erfahrungen damit? Welche Hinweise gibt es zur didaktischen Gestaltung und zur technischen Umsetzung?

Programmseite.

Das Online-Event zum Thema Game Based Learning findet am Mittwoch, 23.05.2012, um 17:00 Uhr statt. (Referenten: der überzeugte und aktive Gamer Christoph Deeg, Trainer und Berater u.a. für die Bereiche Social-Media-Management und Gaming/Gamestudies, sowie  Son Le, Promovend an der Ruhr-Universität Bochum und Mitautor des Beitrags  „Game-Based Learning – Spielend Lernen?“ im Online-Lehrbuch L3T , Moderation: Dr. Anne Thillosen (e-teaching.org).


OpenCourse 2012

Ich habe mich zur Teilnahme am Open Course 2012 „Trends im E-Teaching“ angemeldet, kann mich aber erst ab Montag (21.05.) so richtig mit den bisherigen Themen und Beiträgen  befassen und  an der weiteren Diskussion beteiligen ….

Also ich muss 2 Themenwochen nachholen:

In der ersten Themenwoche vom 23.04.-04.05. steht das Thema “Mobile Apps” im Fokus des OPCO:

“Mobile Apps sind derzeit die sich am schnellsten ausbreitende mobile Funktion im Hochschulbereich, mit entsprechenden Auswirkungen auf praktisch jeden Aspekt des informellen Lebens und zunehmend auch auf jede Fachrichtung an der Universität. Stets mit dem Internet verbundene Geräte, die 3G und ähnliche Funknetze nutzen und über eingebaute Sensoren, Kameras und GPS verfügen, haben sich als geeignetes Funktionspaket für hunderttausende von Apps erwiesen. Apps, die sich neuere Entwicklungen dieser Geräte ebenso zunutze machen wie Fortschritte im elektronischen Publizieren und die Konvergenz von Suchtechnologie und Positionsbestimmung, haben diese Art von Software für den akademischen Bereich äußerst interessant gemacht. Hochschulen entwickeln inzwischen in allen Fachrichtungen Apps, die speziell auf die Bedarfe von Forschung und Lehre zugeschnitten sind (Quelle: Horizon Report 2012, S. 7).

Welche Anwendungskontexte sind für Mobile Apps im Hochschulbereich denkbar? Welche Mehrwerte können über Mobile Apps generiert werden? Welche Grenzen ergeben sich z.B. im Bereich der Verfügbarkeit? Nähere Informationen und Materialien zur Themenwoche unter:
http://opco12.de/programm/24-april-05-mai-2012-mobile-apps/
Das Online Event zu Mobile Appshabe habe ich leider verpasst. ( Referent: PD Dr. Christoph Igel, Moderation: Dr. Marc Göcks)“

im zweiten Themenblock des opco12 vom 07.05. – 18.05.2012 behandeln wir das Thema „Tablet Computing“.
Im Kursblog ist eine erste Zusammenfassung mit Hinweisen auf Beiträge im Vorfeld der Online-Veranstaltung, die Dokumentation und weiteres Material (http://konzeptblog.joachim-wedekind.de/?p=645).

Also bald mache ich mich auf die Suche nach OPCO 2012 und nach den oben genannten Themen & Beiträgen.
Oder vielleicht findet mich schon jetzt jemand hier? Bin gespannt!